Erstellen Sie ein effektives Vertriebs-Dashboard mit Qlikview

Teilen auf Facebook
Teilen auf twittern
Teilen auf verlinktin
Teilen auf Telegramm
Teilen auf WhatsApp

Inhalt

In meinem letzten Beitrag, Ich habe darüber gesprochen, wie ein einfaches Dashboard Informationen effektiv bereitstellen kann. Ich mache dort weiter, wo ich aufgehört habe und folge den Schritten, die zum Erstellen des Boards erforderlich sind.

Paso 1: Daten aus Quelle importieren

Falls die Datenquelle Excel ist (was ist hier der Fall), gehe zu Archiv -> Skript bearbeiten Ö Strg + E. Sobald sich die Skriptseite öffnet, gehe zu Tabellendateien.

qlikview-excel-import-1024x536-9407307

Falls Sie Daten über Datenbanken importieren möchten, kann über verbinden ODBC Ö OLE DB-Konnektivität links von . bereitgestellt “Tabellendateien”.

Sobald Sie die Datei am gewünschten Speicherort ausgewählt haben, der folgende Code wird im Skriptfenster hinzugefügt:

Stadt laden, 
     Region, 
     business_sourced, 
     Ablehnungen
VON
C:BenutzerKunalDesktoptemp_qlikview.xlsx
(ooxml, eingebettete Etiketten, Tabelle ist Sheet1);

Sobald das Skript mit der richtigen Position geschrieben wurde, Geld sparen das Skript und Aufladen das. Sobald das Skript neu geladen wird, Qlikview öffnet ein Dialogfeld mit der Liste der Felder, die in Qlikview geladen wurden. Überprüfen Sie, ob alle gewünschten Felder vorhanden sind (Stadt, Region, business_sourced und Ablehnungen) werden in diesem Fenster erwähnt. Schließen Sie dieses Fenster, nachdem Sie die Felder überprüft haben.

Paso 2: Diagramm auswählen

Dann, Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Hauptblatt und wählen Sie Neues Blattobjekt -> Grafik…. Auf dem nächsten Bildschirm, Wählen Sie den Blockplan aus der Planliste, Fügen Sie einen beliebigen Windows-Titel hinzu, den Sie hinzufügen möchten (Umsatz) und klicke Nächste.

Paso 3: Erstellen Sie eine Aufschlüsselungsgruppe basierend auf dem Standort

Bitte auswählen Gruppen bearbeiten auf dem nächsten Bildschirm. Ein Fenster für Gruppen wird geöffnet. In diesem Fenster, auswählen Neu. Im nächsten Fenster, das sich öffnet, Eintreten Gruppenname (Standorthierarchie), Verwendete Felder (in der Hierarchie geordnet) und die Art der Gruppe (Vertiefen).

Definieren-neue-Gruppe-qlikview-9410016

Klicke auf OK ein paar Mal, um das Dimensionsfenster zu verlassen. Standorthierarchie hinzufügen in Verwendete Abmessungen.

Paso 3: Ausdrücke und Hintergrundfarbe basierend auf der zweiten Dimension hinzufügen

Wenn du klickst nächste, Fenster für Ausdruck bearbeiten es öffnet. Dies ist der Ausdruck, der die Boxgrößen in Ihrem Diagramm bestimmt. Einzahlen Summe (gewerblicher Herkunft) hier.

Ausdruck-Box-Diagramm-qlikview-1024x563-1138023Sobald du drückst OK, Das Fenster für Ausdrücke öffnet sich, mit der Definition im letzten Fenster. Fügen Sie das gewünschte Tag hinzu (Handelsvolumen) und erweitern Sie die Parameter (wie im folgenden Bildschirm).

Hintergrundfarbe-qlikview1-3407692

Dann, kann auswählen Hintergrundfarbe und klicke Definition. In diesem Fenster, Sie können den Parameter definieren, um die Farben der Boxen in Ihrem Diagramm zu definieren. Fügen Sie den folgenden Code in die Registerkarte "Ausdruck" ein:

Wenn(Summe(Ablehnungen)/Summe(business_sourced) < 0.06, Grün(), rot())

Dieser Ausdruck würde das Kästchen rot färben, wenn es Ablehnungen gibt, die höher als sind 6%, sonst werden sie grün gefärbt.

Wenn Sie grüne und rote Farbverläufe hinzufügen möchten, der Code kann so geändert werden:

Wenn(Summe(Ablehnungen)/Summe(business_sourced) < 0.06, 
Farbmischung1(Summe(Ablehnungen)/Summe(business_sourced)*10,Grün(), hellgrün()),
Farbmischung1(Summe(Ablehnungen)/Summe(business_sourced)*5,hellrot(), rot())) 

Dieser Ausdruck würde die Farbverlaufsquadrate zwischen Grün und Hellgrün oder Rot und Hellrot färben. Dann, du kannst klicken Enden um deine Grafik zu sehen.

Dieses einfache Tutorial erstellt ein effektives Dashboard mit Details und Farben, die die Qualität des Unternehmens zeigen. Ich hoffe, das Tutorial hat dir geholfen.

Wenn du irgendeine Frage hast, rede nicht mit mir. Was ist mehr, lass es mich wissen, falls du diese Ideen woanders anwendest.

Wenn Ihnen das, was Sie gerade gelesen haben, gefällt und Sie weiter über Analytics lernen möchten, abonnieren Sie unsere E-Mails oder wie bei uns Seite auf Facebook

Abonniere unseren Newsletter

Wir senden Ihnen keine SPAM-Mail. Wir hassen es genauso wie du.