Bedingte Deklarationen mit Python-Implementierung

Teilen auf Facebook
Teilen auf twittern
Teilen auf verlinktin
Teilen auf Telegramm
Teilen auf WhatsApp

Inhalt

Dieser Artikel wurde im Rahmen der Data Science Blogathon

Einführung

Entscheidungen zu treffen ist in jeder Programmiersprache genauso wichtig wie im Leben. Die Entscheidungsfindung in einer Programmiersprache wird durch bedingte Anweisungen automatisiert, wobei Python den Code auswertet, um zu sehen, ob er die angegebenen Bedingungen erfüllt.

Bedingungen werden als wahr oder falsch ausgewertet und verarbeitet. Wenn sich herausstellt, dass dies wahr ist, das Programm läuft nach Bedarf. Wenn festgestellt wird, dass die Bedingung falsch ist, die auf die If-Bedingung folgende Anweisung wird ausgeführt.

Python hat sechs bedingte Anweisungen, die bei der Entscheidungsfindung verwendet werden: –

1. Wenn die Aussage

2. Wenn eine andere Aussage

3. Verschachtelte if-Anweisung

4. Und … Elfenleiter

5. Kurze if-Anweisung

6. Kurze if-else-Anweisung

26444image_750x_5da4702b7dc57-2554176

Bildquelle: Verknüpfung

Schauen wir uns an, wie jeder von ihnen funktioniert.

Ja-Aussage

Die If-Anweisung ist die grundlegendste Aussage zur Entscheidungsfindung, in dem der Code basierend darauf ausgeführt wird, ob er die angegebene Bedingung erfüllt. Es hat einen Codekörper, der nur ausgeführt wird, wenn die Bedingung in der if-Anweisung wahr ist. Die Deklaration kann eine einzelne Zeile oder ein Codeblock sein.

Die if-Anweisung in Python hat die folgende Syntax:

wenn Ausdruck
 Stellungnahme

#Wenn die Bedingung wahr ist, die Anweisung wird ausgeführt.

Beispiele zum besseren Verständnis:

Beispiel 1

Zahl = 5
wenn num > 0:
    drucken(Auf eins, "ist eine positive Zahl.")
drucken("Diese Aussage ist wahr.")
#Wenn wir das Programm ausführen, die Ausgabe wird sein:
5 ist eine positive Zahl.
Diese Aussage ist wahr.

Beispiel – 2

a = 25
b = 170
wenn b > ein:
  drucken("b ist größer als a")
Ausgang : b ist größer als a

Wenn es eine andere Aussage ist

Diese Anweisung wird verwendet, wenn angegeben wird, dass sowohl der wahre als auch der falsche Teil einer bestimmten Bedingung ausgeführt werden. Wenn die Bedingung wahr ist, die Anweisung im if-Block wird ausgeführt; wenn die Bedingung falsch ist, die Anweisung wird außerhalb des if-Blocks ausgeführt.

Die if-Anweisung … Else in Python hat die folgende Syntax:

 wenn Bedingung :
              #Will führt diesen Block aus, wenn die Bedingung wahr ist
    anders :
              #Will führt diesen Block aus, wenn die Bedingung falsch ist

Beispiel zum besseren Verständnis:

Zahl = 5
wenn num >= 0:
    drucken("Positiv oder Null")
anders:
     drucken("Negative Zahl")
Ausgang : Positiv oder Null

Wenn … Elif..else-Anweisung

In diesem Fall, Wenn die Bedingung zuerst ausgewertet wird. Wenn es falsch ist, die Elif-Anweisung wird ausgeführt; wenn es auch falsch ist, die Else-Anweisung wird ausgeführt.

Die If… Elif..else-Anweisung in Python hat die folgende Syntax:

wenn Bedingung :
    Körper von if
Elif-Bedingung :
    Körper von Elif
anders: 
    Körper von sonst

Beispiel zum besseren Verständnis:

Wir prüfen, ob die Zahl positiv ist, negativ oder null.

Zahl = 7
wenn num > 0:
    drucken("Positive Zahl")
elif num == 0:
    drucken("Null")
anders:
    drucken("Negative Zahl")
Ausgang:  Positive Zahl

Verschachtelte IF-Deklaration

Eine verschachtelte IF-Anweisung ist eine, bei der sich eine If-Anweisung in einer anderen If-Anweisung befindet. Wird verwendet, wenn eine Variable mehr als einmal verarbeitet werden muss. Wenn Aussagen, Wenn-sonst y Wenn … elif … anderes kann im Programm verwendet werden. In verschachtelten If-Anweisungen, die Sangria (Leerzeichen am Anfang) um den Umfang jeder Aussage zu bestimmen, muss Vorrang haben.

Die verschachtelte if-Anweisung in Python hat die folgende Syntax:

Wenn (Bedingung1):
#Führt aus, wenn Bedingung 1 ist wahr
wenn (Zustand 2):
  #Führt aus, wenn Bedingung 2 ist wahr
  #Zustand 2 endet hier
#Zustand 1 endet hier

Beispiele zum besseren Verständnis:

Beispiel 1

Zahl = 8
wenn num >= 0:
    wenn zahl == 0:
        drucken("Null")
    anders:
        drucken("Positive Zahl")
anders:
    drucken("Negative Zahl")
Ausgang: Positive Zahl

Beispiel 2

Preis=100
Menge = 10
Menge = Preis*Menge
wenn Betrag > 200:
    wenn Betrag >1000:
        drucken("Der Betrag ist größer als 1000")
    anders:
        wenn Betrag  800:
            drucken("Der Betrag liegt zwischen 800 und 1000")
        elif betrag  600:
            drucken("Der Betrag liegt zwischen 600 und 1000")
        anders:
            drucken("Der Betrag liegt zwischen 400 und 1000")
elif betrag == 200:
    drucken("Betrag ist 200")
anders:
    drucken("Betrag ist kleiner als 200")
Die Ausgabe : „Der Betrag liegt zwischen 400 und 1000.“

Kurze if-Anweisung

Short Hand if-Anweisung wird verwendet, wenn nur eine Anweisung innerhalb des if-Blocks ausgeführt werden muss. Diese Anweisung kann in derselben Zeile erwähnt werden, die die If-Anweisung enthält.

Die if Short Hand-Anweisung in Python hat die folgende Syntax:

wenn Bedingung: Stellungnahme

Beispiel zum besseren Verständnis:

i=15
# Eine Zeile if-Anweisung
wenn ich>11 : drucken („i ist größer als 11“)
Die Ausgabe des Programms : „i ist größer als 11.“

Kurze if-else-Anweisung

Wird verwendet, um If-else-Anweisungen in einer Zeile zu erwähnen, in der es nur eine Anweisung gibt, die in if- und else-Blöcken ausgeführt werden soll. In einfachen Worten, wenn Sie nur eine Anweisung ausführen müssen, einer für ob und einer für den anderen, du kannst sie alle in eine zeile setzen.

Beispiele zum besseren Verständnis:

# einzeilige if-else-Anweisung

a = 3
b = 5
drucken("EIN") wenn eine > b sonst drucken("B")
Ausgang: B

# einzeilige if-else-Anweisung, mit 3 Bedingungen

a = 3
b = 5
drucken("A ist größer") wenn eine > b sonst drucken("=") if a == b else print("B ist größer")
Ausgang: B ist größer

Zusammenfassen,

· Wenn die Bedingung verwendet wird, um das Ergebnis zu drucken, wenn nur eine der aufgelisteten Bedingungen wahr oder falsch ist.

· Wenn eine der Bedingungen falsch ist, die If-else-Bedingung wird verwendet, um die Anweisung zu drucken.

· Wenn es ein drittes mögliches Ergebnis gibt, Elif-Anweisung wird verwendet. In einer Show, Es können beliebig viele Elif-Bedingungen verwendet werden.

· Indem Sie alle Bedingungen in einer einzigen Erklärung deklarieren, Wir können die Menge an Code reduzieren, die ausgeführt werden muss.

· Verschachtelte if-Anweisungen können verwendet werden, um eine If-Bedingung in eine andere zu verschachteln.

Fazit

Wenn du das liest, höchstwahrscheinlich lernst du Python oder versuchst Python-Entwickler zu werden. Das Erlernen von Python oder einer anderen Programmiersprache beginnt mit dem Verständnis der grundlegenden Konzepte, die die Grundlage bilden..

Am Ende dieses Textes, Sie sollten die verschiedenen If else-Bedingungen verstehen, die in Python verwendet werden.

Über den Autor

Prashant Sharma

Heutzutage, Ich studiere meinen Bachelor of Technology (B.Tech) vom Vellore Institute of Technology. Ich bin sehr begeistert von der Programmierung und ihren tatsächlichen Anwendungen, inklusive Softwareentwicklung, Maschinelles Lernen und Datenwissenschaft.

Ich hoffe der Artikel gefällt euch. Wenn du dich mit mir verbinden möchtest, du kannst dich einloggen:

Linkedin

oder für sonstige fragen, Sie können mir auch eine E-Mail senden

Die in diesem Artikel gezeigten Medien sind nicht Eigentum von DataPeaker und werden nach Ermessen des Autors verwendet.

Abonniere unseren Newsletter

Wir senden Ihnen keine SPAM-Mail. Wir hassen es genauso wie du.