Android Leapdroid-Emulator

Teilen auf Facebook
Teilen auf twittern
Teilen auf verlinktin
Teilen auf Telegramm
Teilen auf WhatsApp

Inhalt

Leapdroid ist ein relativ neuer Emulator zum Ausführen von Android-Spielen auf dem PC (aber für andere Anwendungen durchaus geeignet) unter Windows 10 – Fenster 7, Sammeln positiver Nutzerbewertungen (sogar in den Kommentaren des Beitrags Die besten Android-Emulatoren für Windows), Hervorhebung der relativ hohen FPS in Spielen und der einfach stabilen Leistung des Emulators bei einer Vielzahl von Spielen.

Die Entwickler selbst positionieren Leapdroid als den schnellsten und kompatibelsten Emulator mit verfügbaren Anwendungen. Ich weiß nicht inwieweit das der Realität entspricht, aber ich schlage vor, du schaust es dir an.

Emulatorfunktionen und Vorteile

Zuerst, kurz darüber, was Leapdroid dem Benutzer gefallen kann, der nach einem guten Android-Emulator zum Ausführen von Anwendungen unter Windows sucht.

  • Kann ohne Hardwarevirtualisierung arbeiten
  • Google Play (Spiel Markt) vorinstalliert
  • Präsenz der russischen Sprache im Emulator (aktiviert und funktioniert einwandfrei in den Android-Einstellungen, sogar die russische tastatur funktioniert)
  • Komfortable Gaming-Controller-Einstellungen, für die gängigsten Anwendungen gibt es automatische Einstellungen
  • Vollbildmodus, manuelle Auflösungsanpassung
  • Gibt es eine Möglichkeit, die RAM-Größe zu ändern? (wird später beschrieben)?
  • Es soll mit fast allen Android-Apps kompatibel sein.
  • Hochleistung
  • Unterstützt adb-Befehle, GPS-Emulation, einfache apk-installation, freigegebener Ordner mit Computer für schnelle Dateifreigabe
  • Möglichkeit, zwei Fenster desselben Spiels auszuführen.

Meiner Meinung nach, nicht schlecht. Obwohl, Natürlich, Es ist nicht die einzige Software dieser Art mit dieser Liste von Funktionen.

Verwenden des Leapdroid.

Nach der Installation von Leapdroid, Auf dem Windows-Desktop erscheinen zwei Verknüpfungen, um den Emulator auszuführen:

  1. Leapdroid VM1: läuft mit oder ohne VT-x- oder AMD-V-Virtualisierungsunterstützung, verwendet eine einzelne virtuelle CPU.
  2. Leapdroid VM2: verwendet VT-x- oder AMD-V-Beschleunigung und zwei virtuelle Prozessoren.

Jede der Verknüpfungen führt eine eigene virtuelle Android-Maschine aus, das heißt, wenn Sie eine Anwendung auf VM1 installiert haben, wird nicht auf VM2 installiert.

Wenn ich den Emulator starte, Sie sehen einen Standard-Android-Tablet-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 × 800 (Android wird verwendet 4.4.4 zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Bewertung) mit Verknüpfungen zum Play Market, der Navigator, der Dateimanager und einige Verknüpfungen zum Herunterladen von Spielen.

Standardmäßig, die oberfläche ist in englisch. So aktivieren Sie die russische Sprache im Emulator, Gehen Sie in den Anwendungen zum Emulatorfenster selbst (Knopf unten in der Mitte) – Einstellung – Sprache und Eingabe und im Feld Sprache wählen Sie Russisch.

Rechts neben dem Emulatorfenster gibt es eine Reihe von Schaltflächen, um bei der Verwendung auf nützliche Aktionen zuzugreifen:

  • Schalten Sie den Emulator aus
  • Lautstärke erhöhen und verringern
  • Mache ein Bildschirmfoto
  • Zurückkehren
  • Start
  • Laufende Anwendungen anzeigen
  • Festlegen der Tastatur- und Maussteuerung in Android-Spielen
  • Installieren Sie eine Anwendung aus einer APK-Datei von einem Computer
  • Geben Sie einen Standort an (GPS-Emulation)
  • Emulatoreinstellungen

Während der Tests, die spiele haben gut geklappt (Einstellung: alter Core i3-2350m Laptop, 4GB RAM, GeForce 410m), Asphalt zeigte spielbare FPS und es gab keine Probleme beim Starten einer App (der Entwickler behauptet, dass die 98% der Google Play-Spiele werden unterstützt).

Die Tests in AnTuTu ergaben 66000 – 68000 Punkte, und seltsamerweise war die Zahl bei aktivierter Virtualisierung niedriger. Das Ergebnis ist gut: als Beispiel, es ist anderthalbmal so viel wie das Meizu M3 Note und fast gleich wie das LG V10.

Android Leapdroid Emulator-Einstellungen

Leapdroid-Einstellungen sind nicht vollgepackt mit Funktionen: hier können Sie die Bildschirmauflösung und -ausrichtung einstellen, Grafikalternativen auswählen -DirectX (wenn höhere FPS benötigt werden) u OpenGL (wenn Kompatibilität Priorität hat), Aktivieren Sie die Kameraunterstützung und legen Sie einen Ordnerspeicherort mit Ihrem Computer fest.

Standardmäßig, Der Emulator hat 1 GB RAM und kann nicht mit den programmeigenen Einstellungen angepasst werden. Trotz dieses, wenn es in den Leapdroid-Ordner geht (C: n- ProgrammdateienN- LeapdroidN- VM) und führen Sie VirtualBox.exe aus, Sie können die gewünschte RAM-Größe in den Systemparametern der vom Emulator verwendeten virtuellen Maschinen bestimmen.

Das letzte, was Sie beachten sollten, ist die Konfiguration der Tasten und Tasten der Maus, die in Spielen verwendet werden sollen (Tastenzuordnung). In einigen Spielen, diese Einstellungen werden automatisch geladen. Für andere, Sie können die gewünschten Bereiche des Bildschirms manuell einstellen, Weisen Sie einzelne Tasten zum Drücken zu und verwenden Sie die Maus, um “Punkt” bei den Schützen.

Fazit: wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Android-Emulator unter Windows besser ist, Es ist wichtig zu betonen, dass Sie Leapdroid ausprobieren, Es ist sehr gut möglich, dass diese Option für Sie funktioniert.

Ermächtigen: Die Entwickler haben Lepadroid vom offiziellen Webportal entfernt und erklärt, dass sie es nicht mehr unterstützen werden. Es ist möglich, es auf Websites von Drittanbietern zu finden, aber seien Sie vorsichtig und stellen Sie sicher, dass der Download keine Viren enthält. Sie können Leapdroid kostenlos vom offiziellen Webportal http . herunterladen://Leapdroid.com/.

Abonniere unseren Newsletter

Wir senden Ihnen keine SPAM-Mail. Wir hassen es genauso wie du.